Cosmobutler lanciert den ersten Schweizer Marktplatz für Home-Services

Cosmobutler launcht umfangreiche Home Services
06.12.2019

Cosmobutler lanciert den ersten Schweizer Marktplatz für Home-Services, macht Offertenanfragen obsolet und revolutioniert damit eine ganze Branche

 

Zürich, 03. Dezember 2019: Der digitale on-Demand Service Cosmobutler deckt ab sofort sämtliche Dienstleistungen in der Haushaltsreinigung ab. Auf einem Marktplatz können selektierte und geprüfte Dienstleister in der Region Zürich und Ostschweiz in einfachen Schritten gebucht werden. Mit der Cosmobutler-Software entfallen zeitraubende Schritte in der Angebotserstellung und Auftragsabwicklung für die Reinigungsbetriebe.

 

Bis heute hat Cosmobutler über 30'000 Bestellungen im Bereich Wäsche- und Teppichreinigung in der Deutschschweiz abgewickelt. Nun haben die Gründer Alex Benincà und Alexandra Gastpar den Marktplatz ausgebaut und bieten eine 360°-Lösung für den Bedarf nach qualitativ hochwertigen Home Services, darunter Wohnungsreinigung, Umzugsreinigung und Fensterreinigung, Textilreinigung und Teppichreinigung.

Sowohl Kunden als auch Dienstleister profitieren von der Cosmobutler-Software, die eine Auftragsabwicklung so einfach wie nie zuvor macht. Das Team und die IT-Struktur hinter Cosmobutler stärkt lokale Reinigungsbetreibe und befähigt sie, von der Digitalisierung realistisch zu profitieren, während die Preise für die Kunden gleich bleiben.

Buchung mit wenigen Klicks

Cosmobutler stellt die besten lokalen Dienstleister für Reinigungsdienste in wenigen Klicks zur Verfügung. Dafür hat das Team einen vereinfachten Buchungsprozess mit nur drei Schritten entwickelt: Mit der Auswahl der gewünschten Dienstleistung gibt man seine Postleitzahl an. Damit werden im ersten Schritt geprüfte Dienstleister in der Region, inklusive der Cosmobutler-Kundenbewertung, Preis, Betriebszeiten und Spezialisierungen, angezeigt. Im zweiten Schritt werden die Angaben zum Umfang abgefragt. Zum Beispiel ist das bei der Fensterreinigung die vereinfachte Angabe der Fenstergrössen in klein mittel oder gross oder bei Anfragen für wiederkehrende Reinigungsdienste die gewünschte Anzahl der Stunden für eine wöchentliche Wohnungsreinigung. Im letzten Schritt werden die Terminpräferenzen und die gewünschte Zahlungsart (per Kreditkarte oder Rechnung) angegeben. Die Buchung geht direkt beim Dienstleister ein, der den Termin entweder direkt bestätigt oder einen neuen Terminvorschlag macht. 

Ab diesem Zeitpunkt heisst es: Zurücklehnen! Die Auftragserfüllung erfolgt ebenso komfortabel wie der Buchungsprozess. „Eine zeitaufwendige Wohnungsbesichtigung vor der Ausführung der Reinigungsarbeiten entfällt bei der Buchung mit Cosmobutler. Wir haben den Prozess in enger Absprache mit unseren Dienstleistern so vereinfacht, dass die im Bestellprozess angegebenen Informationen ausreichend sind, um den Auftrag sofort zu starten. Im Vergleich zu alternativen Anbietern muss man sich als Kunde auch nicht um die Anmeldung, Versicherung oder Steuerabrechnung der Reinigungskraft kümmern. Bei Cosmobutler ist der angezeigte Preis all-inklusive; ohne Zusatzüberraschungen,“ sagt Geschäftsführer Alex Benincà. Die Dienstleister bringen sämtliches Equipment mit, das für die Reinigung benötigt wird. Ausserdem nutzen viele Kunden die Möglichkeit mehrere Adressen zu hinterlegen, um auch für ihre Eltern oder Grosseltern eine Dienstleistung zu buchen. 

Eine Plattform, die eine Branche revolutioniert.

Doch nicht nur Kunden sind von Cosmobutler überzeugt. Die Buchungssoftware, die Cosmobutler seinen Partnerunternehmen kostenfrei zur Verfügung stellt, bringt die Branche der lokalen Reinigungsunternehmen in das (digitale) 21. Jahrhundert. „Mit unserer IT-Plattform und dem mit den Dienstleistern zusammen entwickelten, vereinfachten Buchungsverfahren werden Terminierung, Logistik und Auftragsabwicklung über Cosmobutler so bequem gelöst, dass die Partnerunternehmen ihre Bestandskunden auf die Buchung über Cosmobutler verweisen“, berichtet Alex Benincà. Lokale (Klein-) Betriebe erweitern nicht nur ihre Anfragen über den Marktplatz von Cosmobutler, sondern sie profitieren auch von enormen Zeitersparnissen mit der neuen IT-Umgebung. „Bisher erhielten die Betriebe die Anfragen via Telefon oder Email. Die Angebotserstellung erfolgt oft vor dem Tagesgeschäft und nicht selten startet ein Tag dafür um 4 Uhr morgens. Von 100 Angeboten wurden durchschnittlich nur 2 angenommen. Besichtigungen und Vorstellungen beim Kunden blieben unvergütet. Zusammen mit dem Management des Kalenders und der Mitarbeiter, der individuellen Rechnungsstellung und auch anfallenden Mahnverfahren waren das durchschnittlich 6 Stunden Administrationsaufwand für einen Kunden. Bei Cosmobutler kommt die Buchung direkt und verbindlich zum Dienstleister. Unser System generiert automatisch die Rechnungen und startet auch Mahnläufe automatisiert. Mit der Software können sie die Einsätze der Mitarbeiter für die gebuchten Termine koordinieren. Damit gibt es für sie erstmalig die Möglichkeit, sich ausschliesslich auf ihre Kernkompetenz zu konzentrieren,“ ergänzt Benincà. Zahlungen für unverbindliche Anfragen aus Vergleichsportalen entfallen. Cosmobutler berechnet den Dienstleistern nur geringe Kommissionen für Order aus dem Marktplatz. Das erlaubt den Profis, den gleichen Listenpreis anzubieten wie bei einer Direktbuchung - mit einer viel effizierenteren Abwicklung. Daher haben die Partner Interesse daran, sämtliche Bestellungen über Cosmobutler abzuwickeln.

Alexandra Gastpar ist als Mitgründerin bei Cosmobutler für das Partnermanagement zuständig. Dies beinhaltet die qualitative Prüfung, das Onboarding und laufende Schulungen zum Umgang mit der Software sowie die Erweiterung des Dienstleistungssortiments. „Der spannendste Teil meiner Arbeit besteht für mich darin mitzuerleben, wie wir die Prozesse durch Software und Standardisierung bei verschiedenste Betriebe optimieren können. Viele Betriebe haben nicht die Zeit sich neben dem Tagesgeschäft mit den digitalen Möglichkeiten auseinanderzusetzen,“ berichtet Gastpar. Cosmobutler wirkt hier wie ein Befreiungsschlag für einen Dienstleistungsbereich, der in den letzten 100 Jahren relativ unverändert blieb. Aus dem neuen Prozess heraus können die Betriebe mit reduzierten Mitteln mehr Aufträge annehmen, oder einfach auch etwas mehr Freizeit geniessen. 

Höchste Nutzerfreundlichkeit führt zu Nachhaltigkeit.

Die Gründer von Cosmobutler haben sich der Nutzerfreundlichkeit der Plattform verschrieben, und das für beide Seiten: Kunden und Dienstleister. „Wir bringen dir die besten Dienstleister deiner Region. Mit einem eigenen Bewertungsverfahren sorgen wir dafür, dass Kunden lediglich den gebuchten Dienstleister bewerten können. So erreichen wir ein Qualitätsniveau, bei dem man die Freiheit hat, aus den besten Dienstleistern diejenigen zu wählen, die zu einem passen,“ sagt Alex Benincà. Die Partner sind Profis in ihrem Bereich und bürgen für ihre Qualität, zum Beispiel bei der garantierten Abnahme einer Endreinigung bei einem Umzug. Der Prozess wurde in Hinblick auf Bedienungsfreundlichkeit vereinfacht und ist identisch für sämtliche Dienstleistungen im Bereich Home Service – mit transparenten Preisen. „Unsere Philosophie ist Keep it simple and keep it useful. Unnötige Zwischenschritte entfallen. Wir haben alles rausgenommen, was man nicht braucht. Dadurch konnten wir eine nachhaltige Lösung entwickeln, und uns von anderen Anbietern aus der Gig Economy abgrenzen,“ ergänzt Alexandra Gastpar. Die Plattform der besten Schweizer Dienstleister setzt zudem auf umweltschonende Reinigungsmittel und –Prozesse, für Mensch und Natur. 

Die beiden Gründer haben Cosmobutler 2011 in Zürich gestartet, zu einer Zeit, als die damaligen Mitbewohner als Berater tätig waren und vor der Herausforderung standen, ihre Anzüge und Kleider bis 17 Uhr in die Reinigung zu bringen und auch wieder abzuholen. Was als Idee auf der Serviette entstand, startete dann als mobiler Textilreinigungsanbieter. Heute ist Cosmobutler auf dem Weg zum führenden Anbieter für sämtliche Home Services.

Cosmobutler in der Digitalisierung der Wohnungswirtschaft

Das blieb auch in der PropTech-Szene nicht unentdeckt. Als ‚Smart-Cleaning’-Anbieter wird Cosmobutler in der Immobilienbranche als starker Neuzuwachs gehandelt. PropTech steht für Property Technology und umfasst technologische Entwicklungen in der Immobilienbranche. Hier werden Soft- und Hardwarelösungen genutzt, um Prozesse in der Wohnungswirtschaft effizienter zu gestalten – sowohl für Geschäftskunden als auch für Endverbraucher. Verwaltungen und Liegenschaften nutzen eine Implementierung von Cosmobutler als Concierge-Service für ihre Bewohner. „Gerade die hohen Serviceansprüche im Bereich Serviced Apartments, die von reisenden Professionals bewohnt werden und eine Hotelalternative ohne Verzicht für die Bewohner darstellen, können von uns sehr gut abgedeckt werden. Hier wachsen die Anfragen rasant, worüber wir uns natürlich freuen,“ verrät Benincà abschliessend. Mehr über Cosmobutler für die Immobilienwirtschaft erfährt man unter https://cosmobutler.com/fuer-immobilienbewirtschafter.

Cosmobutler für Immobilienbewirtschafter

Über Cosmobutler:

Cosmobutler ist eine 360°-Plattform für Haushaltsreinigungsdienste. In einem vereinfachten Prozess können die angeschlossenen lokalen Betriebe mit nur wenigen Klicks ohne Aufpreis gebucht werden. Die Partnerbetriebe profitieren von der von Cosmobutler kostenfrei zur Verfügung gestellten IT-Umgebung, die ihre Logistik, Auftragsabwicklung und Rechnungsstellung so effizient wie nie zuvor macht.

Der Marktplatz für Home Services ist seit 2011 in der Deutschschweiz tätig. Seit November 2019 werden sämtliche Dienstleistungen im Bereich Haushaltsreinigung über den Marktplatz geprüfter Anbieter nachhaltig abgedeckt. Gegründet wurde Cosmobutler von Alex Benincà und Alexandra Gastpar, die derzeit die Expansion in weitere europäische Märkte vorantreiben.